Login Mitglieder
A- A A+ Startseite Patienten‌ & Interessierte Fachkreise
04.02.2019

Patientenaktion "WarteZeitzuHandeln!" verlängert

Nach aktuellen Medienberichten soll auf Vorschlag des Bundesgesundheitsministers Jens Spahn die Bundestagsabgeordnete Prof. Dr. Claudia Schmidtke (CDU) neue Patientenbeauftragte der Bundesregierung werden. Noch steht die offizielle Ernennung aus. Aus diesem Grund verlängern wir unsere Patientenaktion "WarteZeitzuHandeln!" noch um ein paar Wochen.

Gemeinsam mit dem VPT und unseren Praxen weisen wir mit der Aktion und den Postkarten auf Störungen zu Beginn von physiotherapeutischen Behandlungsserien hin. Unsere Ziele sind ein möglichst schneller Therapiebeginn und weniger Bürokratie für Patienten und Therapeuten! Alle Informationen zur Aktion gibt es unter www.wartezeit-zu-handeln.de.

Sobald Prof. Dr. Claudia Schmidtke ihr Amt offiziell angetreten hat, werden wir uns umgehend um einen Termin bei ihr bemühen. Unser Ziel: Wir wollen für die aktuellen Probleme der Patienten bei der therapeutischen Versorgung mit Heilmitteln sensibilisieren.

Bitte Postkarten gesammelt an PHYSIO-DEUTSCHLAND zurückschicken

"Seit Dezember senden unsere Praxen tausende von Aktionspostkarten an uns zurück. Jede einzelne Postkarte werten wir aus, um mit belegbaren Argumenten auf den Missstand hinweisen zu können", erläutert Ursula Cüppers-Böhle, Geschäftsführerin von PHYSIO-DEUTSCHLAND.

Wir bitten Sie daher auch weiterhin, alle bereits ausgefüllten Postkarten bis Ende Januar 2019 an den Deutschen Verband für Physiotherapie (ZVK), Deutzer Freiheit 72-74, 50679 Köln, zurückzuschicken.

Sie können auch jetzt noch Aktionsmaterialien über unsere Materialbestellung unter www.physio-deutschland.de bestellen und damit den Endspurt der ersten Aktionsphase in Ihrer Praxis oder Einrichtung einläuten.

Vielen Dank schon jetzt für Ihre Unterstützung der Aktion "WarteZeit zu handeln!" Haben Sie Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie gerne an kampagne(at)physio-deutschland.de.