Login Mitglieder
A- A A+ Startseite Patienten‌ & Interessierte Fachkreise

Fasziales Beckenbodentraining Grundkurs

Datum
Samstag, 29.05.2021–
Sonntag, 30.05.2021
Ort
PHYSIOCUM LAUDE im Eduardus Krankenhaus
Custodisstr. 3-17 ( 3.OG) Haus A, 50679 Köln-Deutz
Kurszeiten

29.05.2021

Datum: Samstag, 29.05.2021 09:00-18:00 Uhr

30.05.2021

Datum: Sonntag, 30.05.2021 09:00-16:00 Uhr

Auskunft

Bei gleichzeitiger Buchung von Grund- und Aufbaukurs erhalten die Kursteilnehmer pro Kurs eine Ermäßigung von 10,00 €

Veranstalter

Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V.

Kursnummer 21055
Fortbildungspunkte 18
Referentin Müller, Divo
Preis für Mitglieder € 280,00
Preis für Nichtmitglieder € 370,00

Inhalt

Die Sicht auf den Beckenboden und die Interventionen in Therapie und Training lag bislang vorwiegend auf den muskulären  Schichten. Aufgrund  der aktuellen Faszienforschung wird jedoch deutlich, dass die Funktionalität des Beckenbodens maßgeblich von den elastischen Faszien mitbestimmt wird. Senkungen oder Beckenbodenschwäche gehen mit dem Spannungsverlust der Kollagengewebe einher. Das vormals elastisch federnde ‚Trampolin’ verliert an Spannkraft und wird zur ,ausgeleierten' Hängematte. Mit Folgen für die Kontinenz, die  Rückengesundheit  und die  sexuelle  Vitalität.  Diese Erkenntnisse führen zu einer Neuorientierung im Training,das weit weniger muskulär­ statisch, sondern wesentlich stärker faszial-federnd ausgerichtet ist.  In dieser Weiterbildung steht der Beckenboden im Faszienfokus.

INHALTE IN THEORIE & PRAXIS

GRUNDLAGEN BECKENBODEN

  • Das knöcherne Becken und das ‘Bänder-Becken’

  • Muskuläre Schichten und das Trainingskonzept des inneren Diamanten

  • Gesunde Funktion und die wichtigsten Dysfunktionen

  • Praxis und Gewebevorbereitung mit Ball, Palpation und über Bewegung

WAS SIND FASZIEN?

  • Nomenklatur, medizinische Definition und funktionelle Terminologie

  • Die Bedeutung der Kollagengewebe für den elastischen Beckenboden

  • Woraus bestehen Faszien? Fasern, Flüssigkeit und Bindegewebszellen

  • Trainings Prinzipien und Ziele des Faszientrainings Beckenboden

DIE BEDEUTUNG DES FASZIENSSYSTEM FÜR DIE FUNKTIONALITÄT

  • Oberflächliche, mittlere und tiefe Faszienschichten  in Bezug zum Beckenboden

  • Die  Bedeutung der endopelvinen Faszie für Kontinenz und Kraftschluss

  • Gesunde Gewebe Architektur, Fibrotisierung und elastische Speicherkapazität

  • Praxis: Elastisches Federungen in Einzelübungen und mit dem FBT Medizinball

ZWERCHFELL, ATEM UND BECKENBODEN AUS FASZIALER SICHT

  • Muskuläre und kollagene Aspekte der primären Atemstrukturen

  • Gesunde Atemphysiologie: Flanken-, Bauch- und Brustatem

  • Kräftigende Atemakzente für das Kollagengewebe im Beckenboden

  • Stundenbild  Faszientraining Beckenboden: Kräftigen und elastisches Federn

TRAININGSHINWEISE, KONTRAINIDKATIONEN, REMODELLIEREN

  • Das Davis Gesetz: Adäquate Stimulation und Aufbau gesunder Faszien

  • Kontraindikationen allgemein und speziell für die Beckenbodenthematik

  • Trainingssteuerung: Wie häufig, wie intensiv, welche Regenerationszeiten?

  • Aktuelles aus der Faszienforschung und Trainingsablauf für Senioren

  •  

GRUNDSUBSTANZ, HYALORONAN UND GLEITFÄHIGE FASZIEN

  • Flüssige Grundsubstanz, Aktuelles zum Hyaloronan zur Verdichtung der Gewebe

  • Matrix Rehydration und der Schwamm Effekt und Regeneration

  • Praxis: Einzelübungen  mit der Faszienrolle und dem FBT Ballset

  • Schmelzenden Dehnungen zur Regeneration und Rehydration

Divo Müller, Heilpraktikerin, Körpertherapeutin, Autorin

  • Leiterin der Somatics Academy München, www.somaticsacademy.com

  • Begründerin des Bewegungskonzeptes Bodybliss, www.bodybliss.de

  • Mit-Begründerin von Fascial Fitness und Senior Mastertrainerin

  • Leitung der Fascial Fitness Association. Aufbau eines weltweiten Netzwerkes

  • International gefragte Referentin und Kursleiterin

  • Publikationen von Fachartikeln, mehreren Büchern und DVDs

In Zusammenarbeit mit Dr. Robert Schleip Entwicklung des Konzept des faszialen  Beckenbodentraining.


Anmeldung zu dieser Fortbildung

Ihre persönlichen Daten:
Rechnungsanschrift:


Bitte senden Sie uns als Nicht-Mitglied eine Kopie Ihrer Berufsurkunde per E-Mail, Fax oder Post zu.



Zur Übersicht